Oberschenkelstraffung und Oberarmstraffung

Überschüssige oder gar hängende Haut an den Oberarmen und Oberschenkeln empfinden Frauen und Männer gleichermaßen als unästhetisch. Viele wirken dem natürlichen Prozess des Alterns und der damit verbundenen nachlassenden Elastizität der Haut mit Sport entgegen. Für ein ansprechendes Ergebnis ist sportliche Aktivität allein jedoch nicht immer ausreichend.
Deshalb favorisieren immer mehr Menschen die operative Oberarm- bzw. Oberschenkelstraffung. Bei dieser Methode wird das übermäßig erschlaffte Haut- und Fettgewebe im Vorfeld vermessen und später operativ entfernt. Um kaum Narben zu verursachen, wird dabei auf eine möglichst kleine Schnittführung von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen bzw. in der Leistengegend geachtet.

Wichtige Informationen zur Oberschenkelstraffung und Oberarmstraffung:
Operationsdauerca. 2 – 3 Stunden
AnästhesieVollnarkose
Krankenhausaufenthalt1 – 2 Tage
NachbetreuungKompressionskleidung für mindestens 6 Wochen; keine sportlichen Aktivitäten, kein schweres Heben und Tragen, keine starke körperliche Belastung für 6 Wochen, Entfernung des Nahtmaterials nach ca. 10 Tagen

In unserer Praxis in Dresden informieren wir Sie gern ausführlich zu den Möglichkeiten der Oberarm- und Oberschenkelkorrektur.

Auf unserer Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten, optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und, um Ihre Besuche auf unserer Website zu Marketing- und Optimierungszwecken pseudonymisiert auszuwerten (Webtracking). Weitere Informationen hierzu und auch zu Ihrem jederzeitigen Widerspruchsrecht finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Wenn Sie unsere Website weiter aktiv nutzen, gehen wir von Ihrer Zustimmung zu dieser Verwendung von Cookies aus.